für Unternehmen

Nicht nur Hochqualifizierte, sondern alle Mitarbeiter übernehmen in Wirtschaft und Institutionen immer mehr Aufgaben. Kein Wunder, dass viele über Stress, Burnout, Rückenschmerzen und andere Beschwerden klagen. Längerfristige gesundheitliche Ausfälle mit anschließender Rekonvaleszenz können die Folge sein.

Hier hilft Yoga. Die hohe Akzeptanz verdankt er seinen positiven gesundheitlichen Auswirkungen auf Muskeln, Gelenke und Organe, auf das Verdauungs-, Nerven-, Atmungs- und Herz-Kreislauf-System, also rundum auf den ganzen Körper. Mit ausgewählten Übungen, den sogenannten Asanas, stärken die Teilnehmenden ganz bestimmte Körperbereiche.

Neben der körperlichen Fitness steht für die meisten Mitarbeiter der Wunsch nach Stressabbau ganz vorne. Hier bringen speziell Entspannungs- und Atemübungen – auch Pranayama genannt – Menschen schnell dazu, einen Großteil ihrer Gedanken los- und wegziehen zulassen. Yoga hilft so den Mitarbeitern, ihre Empfindungen genauer wahrzunehmen, ihren Gefühlen zu vertrauen und ihre Gedanken zu reflektieren und zu ordnen. Das stärkt nicht zuletzt auch ihre Leistungsfähigkeit.